Das Plus an Sicherheit – KCN Antirutschböden für LKW und Kleintransporter

[Bildquelle: KCN GmbH]

  • Gleitreibbeiwert bis zu μ≥ 0,8 (in Verbindung mit Holzpalette) – auch bei nassem Untergrund!
  • Zertifiziert durch die DEKRA nach VDI 2700, Blatt 14
  • In einem einzigartigen Langzeitversuch mit dem Fraunhofer Institut IML bewährt
  • Zeitersparnis da kein aufwändiges Auslegen von rutschhemmenden Materialien
  • Kosten für Zurrmittel und Antirutschmatten können eingespart werden
  • Befahrbar mit Stapler und Hubwagen (KCN-01 und KCN-13)
  • Boden ist fest eingebaut, kann somit nicht vergessen oder entwendet werden
  • Mit bis zu 80% De-minimis förderfähig

Die 3 KCN Antirutschböden

KCN-01

ARB KCN-01_Logo

  • Sprühcoating aus Polyurea
  • Sehr gute chemische Beständigkeit und leichte Reinigung
  • Sehr gute Schallschutzeigenschaften (PIEK-Verordnungskonform)
  • Coating kann direkt im Fahrzeug aufgebracht werden bzw. lieferbar als vorbereitete Platten in verschiedenen Formaten
  • Besonders geeignet für den Einsatz in geschlossenen
    Laderäumen
  • Gleit-Reibbeiwert: Holzpalette μ≥ 0.7, Gitterbox μ= 0.6

KCN-09/16

ARB KCN-09-16_Logo II ret

  • Polyurethanbindemittel mit einer speziellen Einstreuung
  • Lieferbar als vorbereitete Platten in verschiedenen Formaten
  • Besonders geeignet für Fahrzeuge mit offenen Pritschen
  • Gleit-Reibbeiwert: Holzpalette bei trockenem Untergrund μ≥ 0.8, Holzpalette bei nassem Untergrund μ≥ 0.8, Gitterbox bei trockenem Unter-
    grund μ= 0.6, Gitterbox bei nassem Untergrund μ= 0.55

KCN-13

ARB KCN-13_Logo

  • Sprühcoating aus Polyurea
  • Sehr gute Antirutscheigenschaften mit einer weicheren Oberfläche
  • Haptik ähnlich der eines Gummiboden
  • Coating kann direkt im Fahrzeug aufgebracht werden oder als Platten geliefert werden
  • Besonders geeignet für leichtere bis mittelschwere Ladung
  • Gleit-Reibbeiwert: Holzpalette μ≥ 0.8

 

Alle unsere Antirutschböden werden in handelsüblichen Plattengrößen gefertigt, als Trägermaterial kommt neben Holz auch Metall oder Kunststoff zum Einsatz. Bei den Oberflächen KCN-01 und KCN-13 ist alternativ auch eine Aufbringung direkt im Fahrzeug möglich.